RadtourenRadtouren AlpenregionRadtouren in Deutschland

Via Claudia Augusta Tag 6

Schöne Strassen

Tag 6 auf der Via Claudia Augusta 60 km 180 hm Kaltern an der Weinstrasse – Trento

Wenn man hoch oben am Berg übernachtet geht es am nächsten Tag sehr schön los, nämlich bergab. Heute geht es nicht nur durch Apfelplantagen, sondern durch Weinanbaugebiete hier hängen die Trauben so tief dass man sich wie im Schlaraffenland fühlt.

Unser Weg führt uns am Kalternersee entlang und wieder an die Etsch, sie hat sich kurz hinter Bozen mit dem Eisack verbunden und ist jetzt ein größerer Fluss den wir den ganzen Tag an unserer Seite haben.

Zur Mittagspause fahren wir ein in die Weinberge zum Restaurant Baita Garba nach Salorno, hier verwöhnen wir uns mit gutem Italienisch/Tiroler Speisen.

Leider spielt das Wetter nicht mit, so können wir nicht unter den „Weinreben-Dächern“ sitzen, sondern nehmen im Gebäude platz, gut das wir früh dran sind, schnell füllt sich der ganze Raum denn die Italiener kommen mit ihren Familien hier her was sicher ein gutes Zeichen ist.

Anschließend geht es wieder zurück an die Etsch und immer weiter flussabwärts. Bei Gioaroni kurz vor Trento hat uns das angekündigte Unwetter erreicht. Wie immer in so einer Situation stellen wir uns die Frage: Weiter fahren oder ausharren? Da es aber nicht mehr weit ist bis zum Tagesziel, und die Wetter-App kein Ende der schlecht Wetter- Situation in Aussicht stellt, geht es weiter und so kommen wir durchweicht vom Regen am Hotel America in Trento an.

Ein freundlicher Mitarbeiter verstaut unsere Räder im Keller und die Tradition nimmt ihren lauf, Packtaschen aufs Zimmer, Siegerbier usw.

Da das Hotel kein eigenes Restaurant hat, geht es mit Regenschirmen ausgestattet in die schöne Altstadt von Trento, schade das wir die Stadt nicht bei sommerlichem Wetter genießen können.

 

Kaltern an der Weinstrasse – Trento 60km 180hm
GPX-Track zum Download hier–>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.