Panoramarad-Wege Tag 5

5. Tag, Strecke 71 km, Anstieg 400 hm.

2016 bin ich die Tour schon einmal alleine gefahren, die wunderschöne Landschaft, die gut ausgebauten Wege und das Naturerlebnis haben mich dazu bewogen die Tour auch für den ADFC -Herten als geführte Radtour über 6 Tage anzubieten hier der Bericht dazu.

Das Wetter spielt heute für die ersten Stunden wieder mit, ab Mittags wartet ein Gewitter auf uns aber dazu Später mehr. Heute sind wir den ganzen Tag auf dem Ruhrtalradweg unterwegs es ist sehr schön zu erFahren wie der Weg immer weiter entwickelt wird die „neue“ Wegführung ist sehr schön und noch mehr in der Natur weg von den Straßen.

In Fröndenberg gibt es erst einmal eine Stärkung, anschließend geht es weiter Richtung Geisecke der schöne „Gutshof an der Ruhr“ ist mir schon öfter aufgefallen, da wir sehr gut in der Zeit sind beschließen wir den Biergarten einen Besuch abzustatten.
Was sich wenig später als großer Segen erweisen sollte, wie so oft bei Mehrtagestouren studieren wir das „WarnWetter“ -App, es ist für heute ein sehr starkes Sturmtief angesagt nach einigen Überlegungen entscheiden wir uns im Biergarten zu bleiben bis das Sturmtief hier ankommt und vorbei gezogenen ist. Eine gute Endscheidung, der Sturm hat nicht nur Bäume um geweht, er hätte auch uns von den Rädern gepustet mal abgesehen von Regen und riesige Hagelkörnern.

Nachdem der Sturm vorbei ist machen wir uns auf dem Weg nach Herdecke, gut wenn man in einer Gruppe fährt so kann man mit vereinten Kräften die Räder über die Bäume hieven. Abend geht es in die örtliche Gastronomie.

 

<– Tag 4 | Tag 6 –>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Anfang