Panoramarad-Wege Tag 4

4. Tag, Strecke 60 km, Anstieg 700 hm.

2016 bin ich die Tour schon einmal alleine gefahren, die wunderschöne Landschaft, die gut ausgebauten Wege und das Naturerlebnis haben mich dazu bewogen die Tour auch für den ADFC-Herten als geführte Radtour über 6 Tage anzubieten hier der Bericht dazu.

Nach einem tollen Frühstück verabschieden wir uns vom „Stillen Winkel“ und setzen unsere Fahrt fort ab jetzt geht es auf dem SauerlandRadring bis zur Ruhr. Wie man an den Bildern sehen kann ist die Sonne ganz auf unserer Seite, wir nutzen die ein oder andere Gelegenheit um eine kurze Pause einzulegen, wer eine Panne hat tut gut daran diese nicht weit vom „Jüppgenpark“ zu haben der kleine Park liegt direkt am Sauerlandradring und bietet eine Pumpstation und Werkzeug für kleine Reparaturen und einige Möglichkeiten zur Erholung.

Wir machen eine Pause beim Bäcker in Berge eine Fleischerei gibt es auch im Ort, so das jeder was zur Stärkung findet. Von hieraus ist es nicht mehr weit bis Wennemen wo wir auf den Ruhrtalradweg stoßen diesen folgen wir bis nach Ansberg, nicht ohne auf dem Weg in „Doro´s Radlertreff“ einzukehren.
In Ansberg übernachten wir im „Goldenen Stern“ unser Abendessen nehmen wir im unglaublich schönen Biergarten im „Altes Backhaus“ ein (Altes Backhaus und Goldenen Stern haben einen Inhaber).

<– Tag 3 | Tag 5 –>

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Anfang