Pfingsten im Elsass Tag 4

4. Tag Streckentour 190 km.

Das Frühstück war so wie das Hotel einfach super alles da was das Herz begehrt (bzw. was ich begehre).

Anschließend ging es dann wieder über zahllose kleine Landstraßen Bergauf und Bergab.
Auch das Tankstellenabenteuer habe ich gemeistert, am Vorabend hatte ich noch im Netz geschaut wie dies an den Tankautomaten funktioniert, es geht ganz einfach Kreditkarte rein in den Automaten, Geheimzahl eingeben, Zapfhahn in den Tank und los geht es, so steht es beschrieben, es soll auch eine deutsche Menüführung geben, gibt es auch aber keiner sagt einen das mit der Taste „C“ das ganze Bestätigt werden muß Nach einigen Versuchen hatte ich es dann auch Kapiert.

So ging es dann auf der „Rout du Win“ weiter. Die „Rout du Win“ ist etwas für Stadt -und Wein Liebhaber sie führt durch viele kleine sehr schöne Städte und natürlich durch Weinanbaugebiete und so ging meine Reise weiter bis nach Zabern und von da auf die Autobahn ganz ohne Stau bis nach Hause.

<– Tag 3 | Tag 1 –>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Anfang