Roudtrip in Portugal – Winter 2018/19 Tag 6

29.12.2018

Gestern sind wir am sehr schönen, neuen Campingplatz Costa do Vizir in Porto Covo an gekommen. Der Platz ist erst einige Jahre alt und alles ist wie neu, super Sanitäranlagen und gute Ausstattung, nur W-Lan fehlt.

Heute ging es ein kurzes Stück entlang des Campingplatzes, dann führte uns der Weg durch Wiesen vorbei an ein paar Häusern, Rinderweiden und zum Meer, ein schöner Spaziergang.

Am Meer trafen wir dann auf die für Portugal so typische Küste, winzig kleine Buchten eingerahmt von steil ansteigenden Felswänden, einfach traumhaft schön.

In einer dieser Buchten treffen wir auf ein kleines Restaurant welches wir zur Einkehr nutzten. Für Chester gab es Wasser, Annette verköstigte eine Fischsuppe, von der sie beim Abendbrot noch schwärmt und für mich gab es ein ebenso leckeres Shrimps-Curry mit Reis und hinterher einen leckeren portugiesischen Milchkaffee.

Wir sitzen am 29.12.2018 bei 20 Grad unter blauem Himmel auf einer schönen Restaurant-Terrasse, schauen Wellenreitern beim Surfen zu und geniessen ein sehr leckeres Essen, was will man mehr?

Anschließend haben wir uns noch ein bisschen Porto Covo angeschaut. Natürlich hat die Stadt einen touristischen Anstrich, sie ist aber sehr schön und wenn man sich etwas Zeit nimmt kann man auch das Leben der Einheimischen etwas mit verfolgen.

<– zurück  | weiter –>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Anfang