Italien Sommer 2019 Tag 14 – 16

Tag 14 16.06.2019 Barberino di Mugello – Lana, 347 km

Am nächsten Morgen verfahren wir uns erst einmal, finden dann aber doch den Weg zur Autobahn und freuen uns am piepen unseres Mautsystem während andere in der Schlange stehen.

Nach 347 km kommen wir in Lana auf dem Campingplatz an, nach kurzer Verhandlung können wir unseren Stellplatz Nr. 15 beziehen nur da parkt gerade ein Österreicher ein, was soll das? Ok dann nehmen wir Platz Nr. 17, der Österreicher hatte am Vormittag mit dem Seniorchef vereinbart das er Platz 15 bekommt aber Chef´e hat es nicht ins System geschrieben.

Am Nachmittag brennt mir die Sonne so auf dem Schädel dass ich beschließe, die Markise doch auszufahren. Ich hoffe sie lässt sich wieder einfahren andernfalls bekommt der ADAC wieder Arbeit. Kaum ist die Markise ausgefahren kommt Wind auf und wir zwei stehen an den Stützen um die Markise zu sichern und kommen nicht an die Abspannungsseile die auf dem Tisch liegen. Ein netter Nachbar kommt uns zur Hilfe, sichert die Stütze und ich kann die Sicherungen anbringen. So ist das unter Campern man hilft und freut sich an einem netten Gespräch.

Tag 15 17.06.2019

Heute haben wir uns einen Ausflug mit dem Rad vorgenommen Chester kommt in den Anhänger und auf geht es zum Brandiswaalweg, Chester freut sich schon auf den Wasserfall am Ende des Waalweges den wir nach einem sehr schönen Spaziergang erreichen. Zurück am CP fahre ich zur Metzgerei Viktor Kofler hier gibt es Kaminwurz und das wichtigste für heute …Bratwürstchen.
Annette bereitet Kartoffel und Gemüse zu und ich kümmere mich um die Würstchen, ein gutes Camperessen macht uns satt.

Tag 16 18.06.2019

Heute wollen wir zum Marlinger Waalweg also Chester in den Anhänger und rauf aus Rad. Ja rauf, Bergauf ist das Stichwort ,der Anstieg zum Marlinger Waalweg ist so steil das er selbst mit dem Pedelec nicht zu bewältigen ist und so kommen wir völlig ausgelaugt am Weg an, beschließen dann aber ihn nicht zu laufen, sondern nach einer etwas längeren Rast den Weg zurück zum CP anzutreten. Hier genießen wir den letzten Tag bevor die Heimreise beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Anfang